350-370 PS mit TÜV wie mache ich es richtig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boon schrieb:

      Also HG Motorsport schreibt:
      Hallo Frank,
      vielen Dank für Deine Nachricht.
      Für 360 PS benötigen Sie folgende Bauteile:
      -Ansaugsystem
      -HD-Pumpe
      -LLK (Um die Leistung auch im Sommer zu halten)
      -Abgasanlage ab Turbolader
      Dann erreichen Sie 350PS. Um darüber zu gelangen, benötigst Du noch einen anderen Turbolader.
      Eine TÜV-Eintragung machen wir bei uns im Hause nicht.
      Viele Grüße.
      Eine Tüv Eintragung ohne bestehenden Vorkat(zwingend nötig für 350 PS) ist nichts wert,da sie schlichtweg eine Gefälligkeitseintragung ist und niemals einer effektiven Überprüfung standhält..egal was mancher Tuner Dir erzählt! Also kann es keinen Tüv für so etwas mit nur Downpipe und Software geben.Ansaugsysteme ala HFI etc bringen bei diesem Motor GARNICHTS,ausser Geldverlust gegenüber Serie.Für 350 Ps brauchst Du einen Umbau auf TTRS Luftfilterkasten(Batterieverlegung nach hinten etc),HD Pumpe,Downpipe incl Auspuffanlage 3 Zoll,LLK reicht der vom S3 ideal APR oder HGP LLK ,kannst gern bei uns (HGR in Dortmund) mal vorbeikommen...selbst mit den ganzen Massnahmen wird die Leistung nur erreicht wenn dein Motorzustand noch dementsprechend ist!
    • Aber es kann doch nicht sein das die alle hier mit illegalem TÜV rumfahren !?

      Ich habe neulich noch den Bericht gelesen, wo sie dem User den Wagen stillgelegt haben nach nem Ampelrennen direkt auf dem Heimweg vom Tuner. Der hat im Nachhinein alles eintragen lassen. Ansaugung, Downpipe usw.

      Mir geht es doch nur darum das ich mit dem Auto legal unterwegs bin, ohne das die mir das Ding unterm Hintern weg stilllegen. Kann doch nicht sein das ich den dann im Serienzustand fahren muss, oder bin ich da so auf dem Holzweg?

      Was sagen denn die User hier die >300 PS mit TÜV fahren?
    • Also um dich zu beruhigen: Es ist in Deutschland möglich, wenn du ein Ansaugsystem mit TÜV, eine Downpipe mit TÜV (am besten AGA ab Turbo mit TüV, z.B. HG, DTH, Roar) und dann einen guten Tuner hast, dass dir alles eingetragen wird. Je nach Tuner bieten die das mit TÜV an oder du musst es per Einzelabnahme eintragen. Der grosse hacken ist nur der Preis, denn eine Komplettanlage mit TÜV kostet einiges und die Einzelabnahme auch. Wenn du alles selbst machst, sinken eher die Chancen weil derjenige der die Software macht, kein TÜV für die Komponenten gibt.

      Mein Tipp: Frag bei verschiedenen Tunern an und sag direkt das es dir wichtig ist das alles legal ist. Wenn du alles engetragen bekommst und nichts veränderst, ist die warscheinlichkeit, dass das Fahrzeug stillgelegt fast null. Garantie gibt es aber nie.

      Das Thema mit dem Vorkat ist richtig, ohne kommst du nicht durch. Aber mit einer DTH AGA sollten auch mit Vorkat 340-350PS drin sein. Kannst auch mal bei dennen Nachfragen.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      >320PS tendenz steigend :P
    • Johnny schrieb:

      und dann einen guten Tuner hast, dass dir alles eingetragen wird.

      Womit wir wieder bei einer Gefälligkeitseintragung wären. Klar, möglich ist vieles. Aber wenn du an jemanden gerätst, der es ganz genau nimmt, und alles einzeln detailiert überprüft, hilft dir die Eintragung nix.

      Auch klar ist jedoch, dass es solche Prüfungen eher selten gibt. Meistens wird auf bekannte Dinge geachtet, wie abgefahrene Reifen, nicht freigegebene Felgen, zu tief... dennoch sollte man es zumindest erwähnt haben.
    • Selbst wenn man es ganz genau nimmt, wenn bei der Verkehskontrolle eine beanstandung ist, geht es zum TÜV -Prüfer. Dort wird dann überprüft ob Lärm und Abgaswerte überschritten werden und die Fahrzeugsicherheit gegeben ist. Wenn deine AGA mit Vorkat und Vorschalldämpfer ausgestattet ist (Was bei einer TÜV AGA pflicht ist), wirst du dort keine Probleme haben. Es ist warscheinlicher, dass man dich wegen irgendetwas anderes dran kriegt.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      >320PS tendenz steigend :P
    • Johnny schrieb:

      Selbst wenn man es ganz genau nimmt, wenn bei der Verkehskontrolle eine beanstandung ist, geht es zum TÜV -Prüfer. Dort wird dann überprüft ob Lärm und Abgaswerte überschritten werden und die Fahrzeugsicherheit gegeben ist. Wenn deine AGA mit Vorkat und Vorschalldämpfer ausgestattet ist (Was bei einer TÜV AGA pflicht ist), wirst du dort keine Probleme haben. Es ist warscheinlicher, dass man dich wegen irgendetwas anderes dran kriegt.
      In Dortmund(der Kollege wohnt nah bei Dortmund) ,geht es inzwischen wie Du schon sagtest zum Gutachter und wenn festgestellt wird das das Fhz zu diesem Zeitpunkt zu laut ist..interessiert as inzwischen hier keinen mehr ob das mal eingetragen war(evtl legal) ,das" Ist" Prinzip gilt...,die DTH Anlage ist die hochwertigste Anlage von Allen meiner Meinung ,Die ECE Genehmigung basiert aber auf Seriensoftware...meines Wissens..
      In NRW ist es zb fast unmöglich eine Abgasanlage abgenommen zu bekommen,selbst HJS himself hat das aufgegeben...
    • RR 66 schrieb:

      Johnny schrieb:

      Selbst wenn man es ganz genau nimmt, wenn bei der Verkehskontrolle eine beanstandung ist, geht es zum TÜV -Prüfer. Dort wird dann überprüft ob Lärm und Abgaswerte überschritten werden und die Fahrzeugsicherheit gegeben ist. Wenn deine AGA mit Vorkat und Vorschalldämpfer ausgestattet ist (Was bei einer TÜV AGA pflicht ist), wirst du dort keine Probleme haben. Es ist warscheinlicher, dass man dich wegen irgendetwas anderes dran kriegt.
      In Dortmund(der Kollege wohnt nah bei Dortmund) ,geht es inzwischen wie Du schon sagtest zum Gutachter und wenn festgestellt wird das das Fhz zu diesem Zeitpunkt zu laut ist..interessiert as inzwischen hier keinen mehr ob das mal eingetragen war(evtl legal) ,das" Ist" Prinzip gilt...,die DTH Anlage ist die hochwertigste Anlage von Allen meiner Meinung ,Die ECE Genehmigung basiert aber auf Seriensoftware...meines Wissens..In NRW ist es zb fast unmöglich eine Abgasanlage abgenommen zu bekommen,selbst HJS himself hat das aufgegeben...
      So tief bin ich da nicht drin, war noch nicht in Dortmund beim TÜV. Wenn das stimmt wäre es sehr traurig, vor allem da mit einer TÜV AGA ( Vorkat und Vorschalldämpfer) die Lautstärke eigendlich "in Ordnung" und TÜV gerecht sein sollte.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      >320PS tendenz steigend :P
    • Die Kombination mit ECE Downpipe ( 2 x 200er Zellen Kats) und Serien Abgasanlage geht auch und die angestrebte Leistung sollte damit auch erreicht werden können.

      Bye Versup
      Veränderungen: DTH Raptor AGA ab Turbo, schwarze 19 Zoll VW Pretoria, HFI Carbon Ansaugung Gen. 2+, Wagner Competition LLK, 20mm H&R Federn, DMS, NGK Iridium Zündkerzen, R8 Zündspulen, EBC Black Dash + Green Stuff, Stahlflexbremsleitungen, GFB DV+ SUV, HG SUV Halter + Turbo Outlet, PCV-Fix, Schwarze VW Zeichen, LED-Beleuchtung und ein paar Codierungen
      Geplant: KW DDC und TT RS Bremse
    • Boon schrieb:

      Aber es kann doch nicht sein das die alle hier mit illegalem TÜV rumfahren !?

      Ich habe neulich noch den Bericht gelesen, wo sie dem User den Wagen stillgelegt haben nach nem Ampelrennen direkt auf dem Heimweg vom Tuner. Der hat im Nachhinein alles eintragen lassen. Ansaugung, Downpipe usw.

      Mir geht es doch nur darum das ich mit dem Auto legal unterwegs bin, ohne das die mir das Ding unterm Hintern weg stilllegen. Kann doch nicht sein das ich den dann im Serienzustand fahren muss, oder bin ich da so auf dem Holzweg?

      Was sagen denn die User hier die >300 PS mit TÜV fahren?
      über 300ps inl. TÜV kostet viel Geld ...

      Was mir aufgefallen ist, hier schreiben welche Ansaugung & AGA = TÜV ...
      Ähm schaut mal in die Papiere, sicherlich mag der Prüfer ggf. erst dir die Ansaugung eingetragen haben und danach die AGA. Du freust dich das beides eingetragen ist, jedoch heben sich beide Gutachten auf, da im Gutachten der Ansaugung ist " Nur in kombination mit OEM AGA" und in im AGA Gutachten " Nur in verbindung mit OEM Ansaugung"

      - Daher fahren auch viele die TTS/R32 Ansaugung, diese ist OEM und dann eine AGA... damit vermeidest Du die Aufhebung der Gutachten und bei einer kontrolle hast Du keine Probleme.
      Viel mit OEM Teilen arbeiten und Du musst darauf achten das Du deine EURO4 Norm behälst!, diese darf sich nicht verschlechtern...

      Am Ende deines Umbaus, benötigst Du ggf. noch ein Abgasgutachten inkl. DB Messung kosten ca. 450 bis 1000€ je nachdem wo Du hin fährst...
      OHNE das gibt es eh keine Eintragung beim Straßebverkehrsamt, dieses dürfen auch nicht alle machen.



      Ich behaupte das 95% der ü300PS Halter keine richige Eintragung in den Papieren haben.
      Golf 6R - powered by Ziegert Motorsport
      Meine NoS Touristenfahrten >>> zu den Video´s <<<
      Ziegert-Motorsoport >>> zu den Video`s <<<
    • LaCoLLy schrieb:

      Boon schrieb:

      Aber es kann doch nicht sein das die alle hier mit illegalem TÜV rumfahren !?

      Ich habe neulich noch den Bericht gelesen, wo sie dem User den Wagen stillgelegt haben nach nem Ampelrennen direkt auf dem Heimweg vom Tuner. Der hat im Nachhinein alles eintragen lassen. Ansaugung, Downpipe usw.

      Mir geht es doch nur darum das ich mit dem Auto legal unterwegs bin, ohne das die mir das Ding unterm Hintern weg stilllegen. Kann doch nicht sein das ich den dann im Serienzustand fahren muss, oder bin ich da so auf dem Holzweg?

      Was sagen denn die User hier die >300 PS mit TÜV fahren?

      Ich behaupte das 95% der ü300PS Halter keine richige Eintragung in den Papieren haben.

      So ist es...wenn du es genau nimmst ist hier kaum jemand 100%ig legal unterwegs da sich gerade im Bereich Motortuning / Leistungssteigerung vieles Gegenseitig ausschließt.
      I.d.R. lassen die Leute die Hardware eintragen um Ruhe beim TÜV zu haben, nicht aber die Software / Mehrleistung. Damit werden 99,9% auch ihr Leben lang Problemfrei fahren.

      Wenn dir das nicht reicht bleibt dir nur der Weg zu altbekannten Tunern mit Gutachten für komplette Pakete. Wären dann HGP & SLS!?
      Das Thema gab es hier schon mehrfach.
      Gruß, Marcel

      Golf V GTI Pirelli
    • BTS hat TÜV für 6R.
      Schwabentuning:
      Airbox Mod mit Mahle flat Filter 62mm, kann alles wie eine Zubehör Airbox, kostet nix und bringt Leistung, filtert optimal, kein signifikanter Zusatzsound.
      Turbo Inlet = 8PS/10NM Mehrleistung, günstiger geht ausser Airbox Mod kein Tuning.
      Fahrwerk mit einstellbarer Zug-/ Druckstufe, hat als einziges den Begriff Fahrwerk verdient, opt. Höhe RKM 325-330mm
    • Da muss ich Boon recht geben, auch wenn das ein super Packet ist mit TÜV und haltbar wie Serie, die Preise sind teils extrem übertrieben. Das Qualität Geld kostet ist klar, aber das hat nix mehr mit Qualität zu tun. Man sollte schon nicht sparen, aber 1200 für Downpipe, 2000 für AGA, 1400 für APR HD-Pumpe, 800 für TTS-Ansaugsystem und 500 für Kleinzeug ( Druckbegrenzungsventil etc.) ist schon das teuerste vom teuren. Dann noch die teuerste Software und 1000 für TÜV dann ist man beim Preis von HGP.
      Mk6 R20 | DSG | schwarzmetalic | Motorsportschalensitze | Schiebedach | Dynaudio
      >320PS tendenz steigend :P
    • @kasi_hh
      Es ging jetzt auch nicht um SLS, die zwar auch nicht gerade günstig sind, aber mit 4600 Euro trotzdem fast die Hälfte von dem verlangen, was HGP aufruft, mit 8000 Euro. DA fehlt mir jedes Verständnis.

      @Fox906bg
      Deswegen habe ich ja auch eine Leistungsspanne geschrieben, und keine feste Zahl. Und wenn es gut abgestimmte 340 PS sind, dann ist das auch ok.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Boon ()