Erfahrungen mit Allwetter oder speziell den Michelin CrossClimate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit Allwetter oder speziell den Michelin CrossClimate

      Mahlzeit,

      Ich bin schon seit Wochen auf der Suche nach dem richtigen Reifen für den Winter!
      Da bei uns der Winter zum größten Teil aus nassem Wetter besteht, stellt sich mir die Frage, ob sich da überhaupt ein Winterreifen lohnt. Bin dann irgendwann mal auf den Michelin CrossClimate Plus gestoßen und der schneidet gar nicht so schlecht ab. Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung helfen!
      MfG
      Chris :thumbsup:

      #darferdas
    • Also ich bin kein Reifenexperte aber ein Winterreifen wird bei winterlichen Temperaturen (auch bei leicht über 0 Grad) vermutlich immer besser funktionieren. Allwetter ist nunmal kein Winter- bzw. Sommerreifen...
      Ich weiß auch nicht wie das bzgl. Versicherung ist, denn um hier sicher zu sein muss der Reifen eine M+S Markierung haben. Keine Ahnung ob das bei Allwetterreifen der Fall ist...
    • Wir sind jetzt soweit ich weiß noch in der Übergangsfrist, aber das M+S alleine reicht bald nicht mehr, es muss der Berg mit Schneeflocke drauf sein.
      Den hat der Michelin laut Herstellerseite aber „3 Peak Mountain Snow Flake“.
      Wenn das drauf ist kann die Versicherung auch nichts sagen.

      Ich verstehe aber den Sinn nicht, so einen Reifen nimmt man doch nur wenn man ihn auch das ganze Jahr fahren will, also auch im Sommer und das kann ich mir bei dir nicht so recht vorstellen. Wenn man dann schon die Reifen wechselt, dann kann man auch einen richtigen Winterreifen nehmen.
      Gruß Sebastian

      Scirocco R in Night Blue Metallic , Mj. 2012, Bilstein B14, 19er Talladega in Audi Titan Optik Matt, hinten 12er Spurplatten, Alu Radlagergehäuse und Querlenker, Super Pro ALK und Traggelenke, H&R Stabilisatoren, DTH AGA ab Turbo mit TÜV DP, HFI V2 Plus, Turbo Outlet, Wagner LLK, Autotech HD-Pumpe, Siemoneit Software, Drehmomentstütze 80 Shore, Sachs Performance Kupplung mit ZMS
    • Hab erst vor kurzem einen Test von Allwetterreifen gesehen. Kann leider nicht mehr sagen wer getestet hat und wer Testsieger wurde, da ich richtige Winterreifen brauche und deshalb nicht wirklich aufgepasst habe. Allerdings haben die Allwetterreifen generell nicht viel schlechter auf Schnee und bei Kälte/Nässe abgeschnitten als Winterreifen.
      Nachteile haben sie eher bei warmen Temperaturen und bei Trockenheit. Die Erfahrungen habe ich auch von Bekannten gehört, die Allwetterreifen fahren.
      Gruß Dennis


      7R
    • Sebastian R schrieb:



      Ich verstehe aber den Sinn nicht, so einen Reifen nimmt man doch nur wenn man ihn auch das ganze Jahr fahren will, also auch im Sommer und das kann ich mir bei dir nicht so recht vorstellen. Wenn man dann schon die Reifen wechselt, dann kann man auch einen richtigen Winterreifen nehmen.
      Genau das gleiche dachte ich mir auch.

      Denns610 schrieb:

      Nachteile haben sie eher bei warmen Temperaturen und bei Trockenheit.
      Ist aber bei Winterreifen meiner Meinung nach auch so - man muss hölisch auf den Luftdruck achten, wenn die Temperaturen steigen (was in Deutschland im Winter ja nicht so ungewöhnlich ist)... hab' mir letzte Saison vier Winterreifen kaputt gefahren, weil der Winter sehr mild war, und ich zu wenig Luftdruck hatte (2,2 oder so, also nicht viel zu wenig)...

      sequence158 schrieb:

      Also da Reifen der einzige reale Kontakt des Fahrzeugs zum Boden sind, wäre das das letzte wo ich Kompromisse eingehen würde.
      Jaja, die übliche Leier... an für sich stimme ich dir zu, aber er spricht ja nicht von irgendwelchen Chinaböller Ching Chang Chong Reifen, um 30,- EUR zu sparen, sondern von Michelin Reifen... und so schlecht schneiden die tatsächlich nicht ab, ich würde es also nicht gleich so negativ sehen. Er hat ja scheinbar nicht vor, sie das ganze Jahr über zu fahren... was die Nutzung eines Allwetterreifens zwar ad absurdum führt, aber gut...
    • Ich bin einfach der Meinung, dass ich den Winterreifen bei dem hier vorherrschenden Wetter bloß flott abfahre! Da scheint mir der Allwetterreifen einfach sinniger und für die paar Tage Schnee völlig ausreichend zu sein.

      Dachte mir einfach, dass der Allwetterreifen auf Nässe einfach ne bessere Figur macht und davon abgesehen, ist er für mehr als 240 km/h ausgelegt, was die wenigsten Reifen in der Größe können!
      MfG
      Chris :thumbsup:

      #darferdas
    • Erfahrungen mit Allwetter oder speziell den Michelin CrossClimate

      Ich hatte mal ein Fahrtraining am Nürburgring.
      Dort waren die verschiedensten Wagen mit den unterschiedlichsten Reifen.
      Bei den Übungen mit den bewässerten Straßen war der einzige Teilnehmer mit Allwetterreifen mit Abstand am besten/schnellsten/kürzesten.
      Gefahren hat er einen Golf Mietwagen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Golf 6R
      KW Clubsport, HR Stabilisatoren
      dunkle Scheibenfolierung,
      Bremsenbelüftung Audi TT
      Movit 6K, 370 x 35 mm
      Kotflügelverbreiterung
      265/35 18 auf ATS GTR
      Überrollbügel v. Wiechers
      Recaro Pole Position mit 4 Punkt Schroth H-Gurte, 3 Zoll
      Motor ein bißchen friesiert

      Haben Sie beim Autofahren schon bemerkt, dass jeder der langsamer fährt als Sie ein Idi*t ist, und jeder der schneller fährt ein Verr*ckter?
    • @Superhase84

      also ich fahr den michelin crossclimate das ganze jahr durchgängig.
      bis jetzt hatte ich noch nie Probleme und unsere wetterverhältnisse sollte ähnlich sein :D .

      davor bin ich 2 jahre durchgägnig nen vredestein allwetterreifen gefahren, der hat auch gut funktioniert.