REMUS Abgasanlage mit EG Genehmigung für Facelift R

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • REMUS Abgasanlage mit EG Genehmigung für Facelift R

      Hallo zusammen!

      Sind neu hier im Forum, bzw ist unser erster Beitrag hier. Wir sind seit Mai stolze Besitzer eines Facelift R.
      Da ich kein Betrag gefunden habe, der meine Frage beantwortet, traue ich mich mal selbst ran ;)

      Wir wollen mehr Sound! Erster Plan war eine Komplettanlage von HG Motorsport (3,5"). Nach einem Anruf dort wurde mir aber gleich gesagt...also für den neuen R gibt es keine Genehmigung mehr...
      Also war das leider durch das Thema. Jetzt entdecke ich von Remus eine komplette Anlage mit EG Genehmigung für das Facelift!

      remus.eu/cat-back-system-incl-…ble-tail-pipes-10818.html

      Jetzt meine eigentlichen Fragen (falls mir da wer helfen kann...)
      1. Wer hat eine Remus Anlage? Ist der Klang wirklich lauter und kerniger? (Youtube-Videos vermitteln keinen echten Eindruck...fand den klang der BullX "besser"...kann aber auch täuschen)
      2. Wie sieht das mit der Garantie etc. aus? (Ab Kat mit Serien-DP müsste es doch keine Probleme geben...)
      3. Gibt es hier schon welche mit Facelift und Nicht-Mehr-Serie-AGA?
      4. Weiß jemand, aus welchem Material die Serien Downpipe ist? (Edelstahl-AGA an nicht-Edelstahl-Downpipe?)

      Bin kein Experte was das alles angeht, daher freue ich mich über jede Hilfe.
      Grüße aus Stuttgart! :)
    • LBR schrieb:

      also für den neuen R gibt es keine Genehmigung mehr
      wird aber noch kommen. Die alte Steurung der BullX Tronic scheint da nicht zu funktionieren
      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

      Lapiz Blue R
    • stef schrieb:

      LBR schrieb:

      also für den neuen R gibt es keine Genehmigung mehr
      wird aber noch kommen. Die alte Steurung der BullX Tronic scheint da nicht zu funktionieren
      Ja. Er sagte es wird Mitte nächstes Jahr werden ungefähr.
      Laut seiner Aussage ist es jetzt wohl so, dass die Klappen generell erst ab 80 kmh offen sein dürfen.
      Zum einen ist damit die aktuelle BullX Tronic natürlich nicht mehr nutzbar, zum Anderen stellt das die ganze Klappenanlage an sich in Frage.
      Ich verstehe das alles nicht, unseren haben wir auch seit Mai und unsere Klappen öffnen doch auch serienmäßig ab 0 kmh...
    • Interessant wäre auch,wieviel Leistung "rückstau-arm"

      man mit der Remus inkl. DP fahren kann?

      Wenn Diese auch nur bis 400 PS geht,wäre es uninteressant,packt die Serienanlage auch mit anderer EC-DP.
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung,CTS Catchcan und Kolbenkraft Ladeluftstrecke.


      MFG.
      Bac.
    • stef schrieb:

      weniger Rückstau als Serie wird sie auf jeden Fall haben. Keine Kammer mehr im MSD und das Gewirr im ESD ist ja auch weg
      Der 7R hat doch keine Kammer im MSD,nur ne Unterbrechung/Spalt im Rohr oder ist mir was entgangen??

      Mich stört halt das doppel "T-Stück" im Remus ESD....
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung,CTS Catchcan und Kolbenkraft Ladeluftstrecke.


      MFG.
      Bac.
    • bacardybreezer schrieb:

      Der 7R hat doch keine Kammer im MSD,nur ne Unterbrechung/Spalt im Rohr oder ist mir was entgangen??
      genau da wo die Unterbrechung ist. Das ist doch eine Kammer, oder?

      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

      Lapiz Blue R
    • Ok...ne Kammer ist wohl vorhanden....

      Jedoch nicht im Sinne eines Resorbtionsschalldämpfers.

      Bei Resorbtionsschalldämpfer werden die Abgase mittels Prallbleche,Dämmwolle und perforierten Rohre umgeleitet.

      Siehe Oem Endtopf vom aktuellen Seat Cupra als Beispiel.
      APR Stage 2 "High-Torque".
      ST-XA Gewinde,BullX DP-EWG,9x19 Audi Speedlines,CTS Inlet mit Mahle Papierfilter,034 Motorsport Dogbone,Sachs-Performancekupplung,CTS Catchcan und Kolbenkraft Ladeluftstrecke.


      MFG.
      Bac.
    • Bei EG ist doch der Zustand des Autos egal oder?
      Als ich vor einigen Monaten noch meine Remus hatte (VFl) und meine Sachen wie Remus, LLK, Dachspoiler, Felgen beim TÜV eintragen hab lassen, musste ich die Remus NICHT eintragen lassen. EG-Papiere ins Auto und fertig. Das ist ja das gute an EG, dass es wie ein Originalteil behandelt wird...

      Gleiches galt auch für die Fischer-Stahlflexleitungen, da musste die ABE allerdings von der Werkstatt (die den Einbau gemacht hat) gestempelt und unterschrieben werden...
    • Mir hat man halt gesagt, dass diese Genehmigung erlischt, wenn das Auto nicht mehr Serie ist. Natürlich nicht, wenn die Teile nichts miteinander zu tun haben (z.b. Felgen und AGA)

      Aber bei Downpipe in Kombi mit AGA sind wohl beide Genehmigungen hinfällig, da die AGA ja dann lauter wird, als es die eigentliche Genehmigung zulässt. So in der Art. Somit müsste man dann ja zum TÜV und genehmigen lassen.
    • sequence158 schrieb:

      Bei EG ist doch der Zustand des Autos egal oder?
      Als ich vor einigen Monaten noch meine Remus hatte (VFl) und meine Sachen wie Remus, LLK, Dachspoiler, Felgen beim TÜV eintragen hab lassen, musste ich die Remus NICHT eintragen lassen. EG-Papiere ins Auto und fertig. Das ist ja das gute an EG, dass es wie ein Originalteil behandelt wird...

      Gleiches galt auch für die Fischer-Stahlflexleitungen, da musste die ABE allerdings von der Werkstatt (die den Einbau gemacht hat) gestempelt und unterschrieben werden...
      Der Zustand des Autos ist dabei nicht egal. Rahmenbedingungen stehen in der Genehmigung. Bei Teilen in einer Funktionsgruppe, die sich also beeinflussen können, werden normal auch geprüfte Kombinationen aufgeführt.