Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 172.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vermutlich kommt das Schleichend und über gewisse Zeiträume. Vermutlich kann das System einfach Optimaler Arbeiten und der Grenzbereich verschiebt sich um ein paar Punkte. Um so mehr Leistung ein Fahrzeug hat um so deutlicher sollte es werden. So was zu Programmieren ist eigentlich nicht Komplex. Die Frage ist halt ob so was existiert. Gibt es jemand der nicht nur die Daten lessen und Anpassen kann sondern mit der Quellsoftware Arbeitet ? Chiptuner Arbeiten ja nur mit den Funktion und Parameter …

  • Ist es aber nicht so das der Turbo immer ein Gewissen Unterdruck erzeugt auch beim Lastwechseln und bei Vollgas der großer Durchmesser von Vorteil ist ? Auch bei kompletter Änderungen bis zur Drosselklappe aber mit Original Lader sollte dann der größere Querschnitt auch von Vorteil sein ? Klar bei 40-55% Gaspedal Stellung könnte das Sinn machen da hier nur ein Bruchteil benötigt wird. Ich kenne mich leider nur mit vereinfachten Diagramme aus (Hydraulik Bereich) Da ist die Strömung nicht so wicht…

  • So genau weiß ich das jetzt nicht mehr. Könnte aber sein.

  • @felixweis_2000 schlimm das es hier auch immer wieder anfängt auf MT Niveau abzusenken. Ich habe mir jetzt auch die Ansaugung Bestellt mit dem neuen Schaumstoff Filter. Bin gespannt in wieweit sich das zur APR verändert. Manche Sachen Testen man einfach selber. Im US Forum war ein Diagramm vom OEM Mod VS R600 da ging es ab 5000 Umdrehungen leicht auseinander und die R600 war Theoretisch etwas besser. Bei Original Lader ist der Flaschenhals das Inlett hier ist ein max Luftstrom definiert. Mit grö…

  • Muss man nach dem ausbaue der Pumpe die nicht noch über VCDS Ansteuerung ?

  • Das geht ja auch mittlerweile soweit das sich fast kein TÜV in der großen Städten mehr was Eintragung will. Weil die Polizei erst mal alles anzweifelt. Selbst die APR Geschichte hatte sich ein TÜV in Hessen geweigert einzutragen obwohl da alles sauber Dokumentiert ist.

  • Scheint ja aber auch ein Einzelfall zu sein sonst würde man mehr drüber lesen. VW ist ja eigentlich bekannt für seine strengen Prüfungen was Zulieferer angeht. Irgendwie habe ich aber jetzt das Gefühl meine Ölwanne auch zu demonstrieren.

  • Die APR Abgasanlage hat doch überhaupt kein Gutachten nur in Verbindung mit Software ? Verschiedene Komponenten die eine EWG oder ABE haben sind nur immer alleine zulässig. Entweder gibt es ein komplettes Gutachten für alles ,wie bei APR, oder Abnahme nach Sonderprüfung. Das ist dann immer der Spielraum oder die Kreativität des Prüfers gefragt. Er kann muss aber nicht. Jeder Entscheid anderes. Am besten vorher beim TÜV nachfragen und mit dem Hersteller Herr der die abnahmen macht reden. Manchmal…

  • Motoröl

    R-2.0 - - Motorentechnik / Auspuffanlagen Golf 7 R

    Beitrag

    Wenn es nach VW Norm gehen soll ist das ROWE HIGHTEC MULTI SYNT DPF SAE 5W-30 schon OK. Alle VW Norm Öle in diesem Bereich haben alle ein ähnliches additive Paket. Die nehmen sich da eigentlich nicht so wirklich viel. ROWE macht aber seine Sache schon ganz gut. Einer der wenigen die noch Gruppe VI Öle beimischen, wenn auch nur in sehr geringer Dosis.

  • Motoröl

    R-2.0 - - Motorentechnik / Auspuffanlagen Golf 7 R

    Beitrag

    kleiner Vergleich von beiden: Shell Helix Ultra 5w-40 ist auf GTL Basis - hochwertiger wie HC. Ravenol RUP SAE 5w-40 ist auf PAO Basis - hochwertiger wie GTL + Molybdän und Wolfram die in Kombination ein sehr guten Verschleisschutz bieten. Das RUP ist deswegen auch ziemlich teurer aber in seiner Kombination einzigartig. Das Helix Ultra ist auch ein sehr gutes Öl und für Alltagsnutzung mehr als ausreichend. Einzige bei Shell auf einen Sichere Shop Achten. Amazon und Ebay würde ich meiden sowie un…

  • Das ist eigentlich kein Thema mehr. Die heutigen Dichtungen sind dafür ausgelegt.

  • Das 5W50 hat nur die Ford Freigabe für den Mustang 5.0. Das ist dann auch ein gutes Beispiel: Normal nur 5W20 zugelassen in Euro geht anscheinend auch 5W30 (abgesenkt HTHS) und mit Trackpack dann plötzlich nur noch 5W50 möglich. Der Motor scheint vom Grunde der selbe zu sein nur ein Ölkühler und diverse Optische Veränderungen wurden angebracht. Aber nichts was auf die plötzlich Viskosität Anstieg hindeuten lässt. VW begrenzt ja auch die Viskosität in ihren Freigaben auf Grund vom Economy. Warum …

  • Ich Ringe auch noch etwas mit mir ob ich es Kaufen soll. Preis ist ja leider ziemlich hoch und wie groß der nutzen am Ende ist ist auch noch etwas ungewiss. Leistungszuwachs wäre für mich unwichtig. Aber bei einer höher Dämpfung und einem Harmonischen Lauf bin ich eigentlich voll dabei . Eben bei Ketten angetrieben Abgeraten könne ich mir vorstellen das die Lebensdauer dadurch erhöht wird. Das ist wieder so ein Teil das man Persönlich testen muss um zu sehen ob's sich lohnt.

  • Ist halt auch die Frage in wie weit sich die Harmonie verbessert. Beim Golf hatte ich das Teil noch nicht in der Hand aber generell gibt die Gummigelagert Scheiben schon ein gutes Stück nach. INA haben auch Scheiben mit Gummilagerung und ein zusätzlichen Feder-System ähnlich zum Schwungrad. Nur wo das System zum Einsatz kommt habe ich noch nicht rausgefunden.

  • Da es hier ja auch um den Fluidampr geht und in dem Zusammenhang Schwingungen im Motor zu dämpfen bin ich auf ein interessantes Thema mit Freilauf an der Lichtmaschine gestolpert. Wisst ihr ob das Serienmäßig verbaut ist beim Golf ?

  • Die Frage ist wie sich LSPI bei änderungen in der Software verhält. Zurzeit sehe ich eigentlich die KGE als großen verantwortlichen für Ablagerungen an den Kolben. Als grobe Empfehlung bei sehr sportlicher Belastung ist das Amsoil SS 5W50 eigentlich ein guter Kandidat. Dieses lässt sich auch mit anderen Amsoil Produkten aus der SS Serie mischen, damit lässt sich die Viskosität an die eigenen Wünsche anpassen. Höher Viskosität besser Öldruck bei starken G-Kräften. LSPI Gefahr sehr gering da das Ö…

  • Gut, das Thema kann man wahrscheinlich endlos diskutieren. Warum das die KFZ Hersteller so handhaben bleibt denen überlassen. Ich vermute das ist ein Kosten Nutzen Thema bei der Entwicklung. Castrol ist ja der einzige der "Titan" als additive einsetzt. Das ist ein Haus Interne Entwicklung ohne öffentlich Studien. Soll aber ähnlich wie Wolfram wirken. Nur so viel zum Thema Additive - KFZ Hersteller und Freigabe. Die Basisanforderungen an Freigaben kann jeder Schmierstoffe Hersteller erfüllen aber…

  • @MarkyMark wechsel alle 10tkm ist eigentlich perfekt. Bitte nicht falsch verstehen Motul macht schon gute Öle. Nur das Marketing war nicht fair und es sind viele drauf reingefallen. Die Viskosität macht am Verschleiß nur 1/3 aus. Wichtig ist das Additive Paket mit 2/3. Was aber beim R durchaus ein Interessantes Additive ist , da der Motor ziemlich heiß läuft, ist Wolfram. Da gibt es zurzeit aber leider nur 2-3 Anbieter.

  • Hatte das etwas undeutlich formuliert. AlIe Werte sind bei mir mit APR Software. Original kenne ich leider nicht. Im Normalbetrieb mit Software : Gaspedal Stellung bei ca 30-45° bei ca 0.94-1 Ich nehme an das egal welche Software TÜV es im Normalbetrieb keine Unterschiede gibt. Erst ab einem gewissen Leistungs Abruf verändert sich der Wert zum Original. Die denke da wird doch bestimmt auch nur nach MAP gefahren unter Vollgas und nicht mehr viel mit Sensor Daten nur Grenzwerte. Und im Original ve…

  • APR Stage 1 High Normalbetrieb bei ca 0.94-1 Unter Last war es glaube ich um die 0.85