Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Lackierung ausbessern

    Fox906bg - - Interieur Golf 7 R

    Beitrag

    Ist doch auch im Interesse des Betriebes, dass man mit dem Kunden abschließend kurz über die durchgeführten Arbeiten redet und auf ev. Fragen oder gar Reklamationen unmittelbar reagieren kann.

  • @kennney Spüli ist sogar viel besser!

  • Lackierung ausbessern

    Fox906bg - - Interieur Golf 7 R

    Beitrag

    Zitat von HH-R: „Ich lasse seit dem garnicht mehr von VW lackieren, lasse immer nach Gutachten abrechnen und geh zu meinen Lacker des Vertrauen. “ Viele Autohäuser lackieren ohnehin nicht selbst, unter anderem gehören 2 große VAG-Händler zu meinem Kundenkreis. Aber weder würde ICH mich so eine Arbeit auszuliefern trauen, noch würde man es dort so akzeptieren. VAG ist diesbzgl. extremst penibel, auch was die Verwendung der Materialien (Grundierung etc.) sowie den Lackaufbau betrifft. Daher für mi…

  • Och, alles über 8min fällt doch für den Markus nur unter Aufwärmrunde...

  • Lackierung ausbessern

    Fox906bg - - Interieur Golf 7 R

    Beitrag

    Die Versicherung bezahlt i.d.R. beim Tausch des Kotflügels nur die Beilackierung der angrenzenden Tür. Den Rest muss die Werkstätte zufriedenstellend erledigen. Einige Versicherungen gehen aber gerade im Kaskofall zunehmend dazu über, generell keine Beilackierungen mehr zu bezahlen, da ein nicht 100% passender Farbton ja die Funktionsfähigkeit des Fzgs. nicht beeinträchtigt... @Superhase84 In deinem Fall sogar auf den Fotos eindeutig ersichtlich, dass der Lackierer deutlich zu weiss angekommen i…

  • Ich würde im Bereich 500PS auch keinen EWG-Kat mehr fahren wollen. Und wenn, dann zweiflutig.

  • War das Inlet nicht schon verbaut gewesen?

  • Tachojustierung

    Fox906bg - - Elektronik / Alarmanlagen Golf 7 R

    Beitrag

    Mittels VCDS lässt sich die Laufleistung des Motorsteuergeräts auslesen, das wäre vielleicht ein erster Indiz (sofern das nicht auch manipuliert wurde).

  • @koaschten Gerade bei frontpolierten Felgen führt eh kein Weg an einem professionellen Felgendoktor vorbei, zumindest wenn man wieder die polierte Front haben möchte (muss ja nach dem Lack wieder abgedreht werden). Wie es aktuell mit Pulverbeschichtungen aussieht, bzw. ob es Methoden gibt, die ein thermisches "Einbrennen" überflüssig machen, weiss ich leider nicht. Mit Pulverlacken habe ich leider nicht zu tun.

  • Ich hatte damals einen Gutschein, da war der Preis akzeptabel. Natürlich eine berechtigte Frage, ob das Teil das Geld wert ist bzw. warum es aus Carbon sein muss. Kann man sicherlich auch selbst was aus den OEM-Teilen basteln.

  • In den VAG-Autohäusern in meiner Nähe werden unter anderem ABT-Leistungssteigerungen "ab Schauraum" angeboten. D.h. da hat der Kunde gar nicht die Möglichkeit, den Wagen mal Serie zu probieren, sondern bekommt den Neuwagen gleich mit der ABT-SW/-Box hingestellt. Folglich merkt da auch keiner, wenn die Karre kaum besser geht als Serie und erfreut sich an den Pferdchen auf dem dem Papier. Insofern nicht die schlechteste Verkaufstaktik...

  • Das finde ich ebenfalls löblich, allerdings wäre die Drehomentbegrenzung besser über weniger LD zu lösen, als durch eine zuziehende Drosselklappe (im Bezug auf die Effizienz).

  • Ich hab mir zusätzlich noch den Ansaugstutzen von HG geholt, damit hat man noch ein bisschen Ram-Air Effekt bei höheren Geschwindigkeiten. Ob es was bringt vermag ich nicht zu beurteilen, aber zumindest wird keine warme Luft aus dem Motorraum angesaugt. hg-motorsport.de/shop/product_…-r-Audi-TTS-und-TTRS.html

  • Das Ecomax hatte ich auch schon einige Male reingeschüttet. Aber für jede Tankfüllung ist es mir das dann irgendwie doch nicht wert, zumal ich da an einem Tag dann ca. 40€ von dem Zeug verbrate... Gut, im Vergleich dazu was einem so ein Trackday inkl. Sprit, Reifen, Verschleiss etc. kostet, sind das eh wieder Peanuts.

  • TTS-Verrohrung nehmen, gibt aktuell nix Besseres.

  • Ja, kommt allerdings auf die verwendeten Materialien sowie die Verarbeitungsqualität an. Aber abgesehen davon würde ich von einer nachträglichen Pulverbeschichtung aus Festigkeitsgründen abraten. Durch die hohe Hitzeeinwirkung über längeren Zeitraum beim Einbrennen des Pulverlacks kann sich das Metallgefüge soweit verändern, dass die Festigkeit der Felge auf ein kritisches Maß abnimmt. Kenne die aktuelle Rechtslage nicht, aber m.W. sogar per Gesetz verboten. Siehe S.2, vorletzter Punkt:

  • Zitat von R500: „Dabei ist mir aufgefallen, dass weit über 90% der Kommentare den Eindruck erwecken, sie stammen von Kids, die grad eben erst, oder in absehbarer Zeit einen Führerschein bekommen werden und sich genau gar nichts davon leisten könnten, was sie grad sahen. Ähnlich wird es bei Abt und anderen sein. “ Richtig erkannt. So gerne ich YT auch nutze, aber der Großteil der Kommentare dort ist IMHO lächerlich, armselig oder einfach nur saudumm......wie man es auch nennen mag. Scheinen in de…

  • Das ist einfach nur uni-schwarz, da gibts keine erkennbaren Abweichungen. Pulvern oder lackieren ist eine Glaubensfrage, aber da die Pretoria Serie ja auch lackiert sind, würde ich die eine Felge wieder lackieren - wegen der Oberfläche. Der Lack ist genauso robust wie OEM und platzt bei richtiger Verarbeitung auch nicht leichter ab als sonst. Der Rest liegt am Monteur. Beschädigte Stellen in der Felge kann jeder Lackierer problemlos ausfüllen, sofern da nicht irgendwo eine Ecke fehlt (aber da is…

  • Zitat von Stefan81: „Alle 4 versteht sich, weil die Farbe sonst nicht zu treffen ist, auch aufgrund von Mikrokratzern, sind halt schwarze Felgen “ Hast du schwarze Pretorias? Die sind L041, das ist ein Uni-Schwarz und überhaupt kein Problem, da nur 1 Stück zu lackieren.

  • Eher nein, sondern immer nur dann, wenn der Ladedruck zu hoch programmiert wurde. Aber bitte nicht verwechseln, ich spreche von einem Flattern unter Last, also während der Beschleunigungsphase. Bei Gaswegnahme ist das wiederum völlig normal, insbesondere mit offener Ansaugung.